Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern

Die Bedeutung von Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern

Der Stellenwert von Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern darf nicht unterschätzt werden. Bewegung ist wichtig, sowohl für die körperlichen als auch für die geistigen Bedürfnisse der Kinder. Zahlreiche Forschungsstudien zeigen, dass Kinder, die in den jungen Jahren eine gesunde Lebensweise entwickeln, diese mit höherer Wahrscheinlichkeit auch im Erwachsenenalter pflegen und davon ein Leben lang profitieren können.

Körperliche Vorteile von Bewegung

Bewegung ist für alle Kinder wichtig und hilft nicht nur schlank und sportlich zu bleiben, sondern hilft auch dabei, das Risiko vieler gesundheitlicher Probleme zu verringern.

  1. Stärkt das Herz
    Das Herz ist ein Muskel. Wie bei anderen Muskeln, kann sich die Leistung des Herzens nur dann verbessern, wenn es herausgefordert wird. Wenn Ihr Kind trainiert, reagiert sein Herz, indem es stärker und effizienter in seinen Schlägen wird, dh Blut durch den Körper pumpt. Ein trainiertes Herz kann helfen, Herzkrankheiten abzuwehren.
  2. Stärkt die Lunge
    Ähnlich wie beim Herzen steigt die Leistungsfähigkeit der Lunge Ihres Kindes, wenn sie trainiert wird. Dadurch wird dem Körper mehr Sauerstoff zugeführt, während mehr Kohlendioxid ausgeschieden wird. Die erhöhte Effizienz der Lunge kann dazu beitragen, den natürlichen Rückgang der Sauerstoffaufnahme zu mildern.
  3. Stärkt die Knochen
    Knochen werden wie Muskeln körperlich stärker, wenn sie gestresst sind. Bestimmte Arten von Bewegung können helfen, die Knochendichte zu erhöhen.
  4. Reduziert das Diabetes-Risiko
    Körperliche Aktivität senkt auch den Blutzuckerspiegel, indem die Muskeln dazu veranlasst werden, mehr Glukose aus dem Blutkreislauf aufzunehmen und diese als Energiequelle für die Leistung zu nutzen. Niedrigere Blutzuckerwerte sind direkt mit einem geringeren Diabetesrisiko verbunden.
  5. Verhindert Krebs
    Menschen, die regelmäßig Sport treiben, neigen dazu, seltener an Krebs zu erkranken. Sport hilft dabei das Gewicht zu kontrollieren und einen guten Hormonhaushalt aufrecht zu erhalten. 
  6. Reguliert den Blutdruck
    Bewegung hilft auf zweierlei Weise, den Blutdruck zu regulieren und zu senken. Erstens, indem die Menge an Cholesterin und Fetten im Blut eines Kindes reduziert wird sowie eine Verbesserung der Flexibilität der Blutgefäßwände eintritt und zweitens hat sich gezeigt, dass Bewegung Stress reduziert. Ein hohes Maß an Stress wird mit erhöhtem Blutdruck in Verbindung gebracht, Stressabbau senkt nachweislich den Blutdruck.
  7. Kontrolliert das Gewicht
    Wenn Kinder und Erwachsene viel sitzen, neigen sie dazu, mehr Kalorien aufzunehmen, als sie tatsächlich brauchen. Diese ungenutzten Kalorien werden dann als Fett im Körper gespeichert und beginnen sich anzusammeln. Überschüssiges Fett im Körper wird sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen mit Herzerkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht.

Oft sind wir dazu geneigt, bei unseren Kindern nicht so genau hinzusehen und sind der Auffassung, dass Kinder aufgrund ihres Alters Defizite noch leichter kompensieren können. Natürlich sind die Risiken von Bewegungsmangel bei Kindern nicht so drastisch wie bei älteren Menschen, dennoch ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine gesunde Lebensweise bereits in jungen Jahren beginnt. Die für Erwachsene geltenden Prinzipien von Gesundheit und Bewegung sind für Kinder mindestens genauso wichtig. Ihre Ernährungs- und Trainingsroutinen beeinflussen den Körper auf die gleiche Weise, wie dies bei Erwachsenen der Fall ist.

Psychische Vorteile von Bewegung

Körperliche Aktivität stärkt nicht nur den Körper Ihres Kindes, sondern auch den Geist. Während die Forschung immer im Unklaren ist, wie oder warum Bewegung einige dieser Vorteile für die psychische Gesundheit haben kann, sind sie sich sicher, dass eine Verbindung zwischen Bewegung und Geist besteht. Hier sind einige der Vorteile für die psychische Gesundheit:

  1. Verbessert die Stimmung
    Mehrere Studien haben einen Zusammenhang zwischen Bewegung und einer positiven Wirkung auf die Stimmung gezeigt. Eine Theorie besagt, dass der Neurotransmitter Serotonin, ein positives Gefühl verursacht, was gemeinhin als „Trainingshoch“ bezeichnet wird. Bewegung im zentralen Nervensystem führt zu erhöhten Serotoninspiegeln, das wiederum das Wohlbefinden steigert, den Appetit erhöht und negative Gefühle im Zusammenhang mit Depressionen verringert.
  2. Reduziert Stress
    Bewegung kann auch helfen, mentalen Stress zu bewältigen, Angstgefühle zu verringern und mit anderen bestehenden mentalen Spannungen umzugehen. Nach dem Training kommt es im Gehirn zu erhöhten Konzentrationen des Neurotransmitters Noradrenalin, von dem bekannt ist, dass er die Reaktion des Gehirns auf Stress mildert.
  3. Verbessert die kognitiven Fähigkeiten
    Verschiedene Studien zeigen den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Training und Neurogenese. Neurogenese ist der Prozess der Schaffung neuer Gehirnzellen, die dazu beitragen, die allgemeine Gehirnleistung und Gehirnfunktion zu verbessern. Andere Studien deuten darauf hin, dass ein besonders anstrengendes Training auch den Gehalt an Brain Derived Neurotrophic Factor (BDNF) erhöhen kann, einem Protein im Körper, von dem angenommen wird, dass es bei der Entscheidungsfindung, dem höheren Denken und Lernen hilft. Eine weitere Studie[1] zeigte, dass Kinder, die Sport treiben, besser in der „Aufmerksamkeitshemmung“ oder der Fähigkeit sind, irrelevante Informationen auszublenden und sich auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren.
  4. Verbessert das Selbstvertrauen
    Studien zeigen, dass körperliche Fitness und Bewegung mit einem gesteigerten Selbstwertgefühl und erhöhtem Selbstvertrauen verbunden sind. Diese Effekte auf das Selbstvertrauen wurden in zahlreichen Forschungsstudien unabhängig von Alter, Geschlecht oder Gewicht festgestellt.

Es gibt eine Reihe weiterer Vorteile von Bewegung und Sport, auch im Erwachsenenalter. Darunter ein schärferes Gedächtnis, erhöhte Entspannung, gesteigerte Produktivität, verbesserter Schlaf und gesteigerte Kreativität. Interessanterweise kann Bewegung auch den natürlichen kognitiven Rückgang verlangsamen, der mit dem Alter einhergeht.

Sport verbessert die chemischen Prozesse im Gehirn und es kann eine Degeneration des Hippocampus, der für das Gedächtnis und das Lernen von entscheidender Bedeutung ist, vermieden werden. Kinder, die bereits in jungen Jahren viel Bewegung und Sport treiben, nehmen diese Bewegungsgewohnheiten auf und tragen sie in das Erwachsenenalter fort. Dadurch können sie nicht nur als Kinder, sondern auch im späteren Leben von vielen gesundheitlichen Vorteilen profitieren.

Trainieren mit Ihrem Kind

Der Gedanke, mit Ihrem Kind Sport zu treiben, kann für manche abschreckend sein, besonders wenn es um altersgerechte Aktivitäten geht. Bewegung mit Kindern muss jedoch nicht übertrieben werden oder geplant sein. Stattdessen sollten Sie sich darauf konzentrieren Ihre Kinder in Aktivitäten einzubeziehen, die als angenehm empfunden werden. Wenn Ihr Kind zögert, geplante außerschulische Aktivitäten, wie Sportübungen, zu besuchen, versuchen Sie mit „freier Spielzeit“ zu Hause zu beginnen. Erlauben Sie Ihrem Kind, während dieser Zeit zu tun, was immer es will, solange der Körper bewegt wird. Besonders das Spielen im Freien mit Freunden kann den Spaß an Aktivität anregen.

Möglichkeiten für mehr Bewegung

Wenn Sie mit Ihrem Kind trainieren, seien Sie bei der Wahl der Aktivität kreativ, um Ihr Kind zu beschäftigen und zu begeistern. Es gibt viele Arten von Bewegung, von denen jede einen anderen Beitrag zu den zuvor besprochenen gesundheitlichen Vorteilen mit sich bringt. Zu unterscheiden sind vier primäre Arten von Übungen: Ausdauertraining, Flexibilitätstraining, Krafttraining und Gleichgewichtstraining. Um maximale gesundheitliche Vorteile zu sehen, sollte eine Trainingsroutine alle vier Arten umfassen. Sie sollten jedoch Ihr Kind auch nicht überfordern und nur mit einer oder zwei Arten von Bewegung beginnen.

Die vier Übungsarten:

1. Ausdauer
Üblicherweise als Herz-Kreislauf- oder Ausdauertraining bezeichnet, erhöhen aerobe Aktivitäten die Herzfrequenz, beschleunigen die Atmung und führen normalerweise zum Schwitzen. Ausdauertraining hilft die Funktion von Herz und Lunge zu verbessern, indem es die kardiovaskuläre Kapazität verbessert. Für Kinder müssen diese Aktivitäten nicht anstrengend sein und können folgendes umfassen:

  • Schwimmen
  • Skaten
  • Radfahren
  • Tanzen
  • Fangen spielen
  • Klettern

2. Flexibilität
Aktivitäten welche die Flexibilität fördern, helfen die Körperhaltung Ihres Kindes zu verbessern und reduzieren das Verletzungsrisiko bei anderen Aktivitäten.  Zu den flexibilitätsfördernden Aktivitäten gehören:

  • Aktives Spielen auf einem Spielplatz
  • Graben in Erde oder Sand
  • Gymnastik
  • Yoga

3. Kraft
Das Arbeiten gegen Widerstand hilft Ihrem Kind, starke Muskeln und Knochen aufzubauen. Die Entwicklung einer ausreichenden Muskelkraft ermöglicht es Kindern, sich ohne Schmerzen oder Einschränkungen durch ihre Muskeln und Gelenke durch die Anforderungen des Alltags zu bewegen. Zu den Aktivitäten, die Kraft fördern, gehören:

  • Heben und Tragen von Dingen wie Einkäufe oder Spielzeug (zu viel Gewichtheben sollte im Kindes- und Jugendalter vermieden werden)
  • Treppensteigen
  • Spielplatzaktivitäten wie Klettergerüste, Kletterleitern oder Kletterstangen

4. Gleichgewicht
Mit zunehmendem Alter beginnen die Systeme, die zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts beitragen, zusammenzubrechen. Bestimmte Übungen können jedoch helfen, das Fortschreiten dieser Verschlechterung zu verlangsamen. Außerdem kann die Verbesserung des Gleichgewichts in jungen Jahren dazu beitragen, dass sich Kinder sicherer auf den Beinen fühlen.

Gleichgewichtsübungen für Kinder sind:

  • Hüpfkästchen spielen
  • Auf einem Schwebebalken gehen oder Klebeband auf den Boden legen und versuchen, nicht „herunterzufallen“
  • Stehen auf einem Bein

Wenn Kinder einem breiten Spektrum an körperlicher Aktivität ausgesetzt werden, können sie ihr ganzes Leben lang fit und gesund bleiben. Es ist wichtig die Übungen interessant und mit Spaß zu gestalten. Je mehr Spaß Ihr Kind an den Übungen verspürt, umso weniger wird es sich wie hartes Training anfühlen. Lassen Sie Ihr Kind entscheiden, was es am liebsten mag. Wenn Ihr Kind die körperliche Aktivität weiter erhöht, werden Sie sehr schnell geistige als auch körperliche Verbesserungen feststellen. Das Verständnis der lebenswichtigen Bedeutung von Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes wird Ihnen helfen, auf neue Weise mit Ihrem Kind in Kontakt zu treten.

Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern

Körperliche Aktivität ist für Kinder in jedem Alter wichtig und bietet sowohl geistige als auch körperliche Vorteile, wie verbessertes Selbstvertrauen und stärkere Knochen. Integrieren Sie ein paar Aktivitäten für Ihr Kind und Sie werden schnell die Vorteile von Bewegung für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern erkennen.


[1] Hillman CH, Pontifex MB, Castelli DM, Khan NA, Raine LB, Scudder MR, Drollette ES, Moore RD, Wu CT, Kamijo K. Effects of the FITKids randomized controlled trial on executive control and brain function. Pediatrics. 2014 Oct;134(4):e1063-71. doi: 10.1542/peds.2013-3219. PMID: 25266425; PMCID: PMC4179093.

 

Für ein unbeschwertes und gesundes Wachstum

Progressol®

Progressol Logo
  • Unterstützt das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes.
  • Für Kinder mit ungesunden Essverhaltenaktive Kinderbei Schulstress, bei langsamem oder ungleichmäßigem Wachstum.
  • Unterstützt das Immunsystem und verbessert die Abwehrkräfte.
  • Fördert die Konzentration und das Gedächtnis.
  • Für eine gesunde Darmflora und Verbesserung der Verdauung.